Mittwoch, 10. Februar 2016

#Familienmoment Nr. 12: "Moin Moin!"

 
Moin, Ihr Lieben!
 
wieder ist Mittwoch und wieder möchte ich einen ganz besonderen #Familienmoment mit Euch teilen! 
Doch bevor es richtig losgeht noch eine kleine Frage: Wisst Ihr eigentlich, was "Moin" heißt? Entgegen landläufiger Meinungen bedeutet das nämlich nicht ausschließlich "Guten Morgen", auch wenn einige es so verwenden. Denn "Moin" oder "Moin Moin" kann man bei jeder Gelegenheit, sprich den ganzen Tag und die ganze Nacht über sagen.
 
"Moin" kommt aus dem Plattdeutschen und ist abgeleitet von "mooi" = "schön", "gut". Insofern wünscht man sich mit "Moin!" eigentlich " 'nen Guten!" Also einen guten Tag, Abend usw. Ursprünglich sagte man in der Langform " 'n mooien Dag wünsch ik di" = "einen schönen Tag/Abend wünsche ich dir". Aber wir Norddeutsche sind ja eher für's Kurze :) Also sagen wir "Moin!" Und weil doppelt besser hält, sagen wir: "Moin Moin!"
 
***
So weit, so gut. Was hat das aber nun mit unserem #Familienmoment zu tun?
 
Die Küstenkinder und ich liegen morgens noch im Bett und kuscheln. Mein Mann, der schon im Bad gewesen ist, kommt rein und sagt zu mir "Moin!", weil wir das einfach jeden Morgen zueinander sagen. Und ich antwortete, noch ziemlich verschlafen ebenfalls mit "Moin".
 
Da passiert das Unglaubliche! Unser Küstenjunge sagt tatsächlich auch: "Moin!" Zum allerersten Mal! Aus seinem Mund klingt das total ungewohnt und witzig. Mein Mann und ich gucken uns an und werfen uns fast weg vor Lachen. Das kann ja wohl nicht wahr sein -  unser norddeutscher Jung'. Das werden wir nie vergessen! Wir sind total verdutzt und riesig stolz zugleich. Und wir sagen wieder, diesmal beide und wie aus einem Mund zu ihm: "Moin Moin!" Und er antwortet: "Moin Moin!"
 
Seitdem sagt er es immer wieder. Bei jeder Gelegenheit. Wie man das eben bei uns im Norden so tut ;)
 
***
So, und jetzt seid Ihr dran: Was war Euer besonderer, fröhlicher, lustiger, trauriger, nachdenklicher, besinnlicher #Familienmoment der Woche? Ich freue mich auf Eure Posts und Kommentare. Die Spielregeln stehen hier und wie immer könnt Ihr gerne das Logo oben verwenden!
 
"Moin Moin!" bzw. " 'nen Guten!" wünscht Euch
 
Eure Küstenmami


Kommentare :

  1. Ach wie herrlich! Ein echter Küstenjunge also :)

    Unser Familienmoment der Woche ist da eher etwas bittersüßer Natur ... http://glueckgibtsgratis.blogspot.de/2016/02/familienmoment-in-bittersu.html

    Liebe Grüße,
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jessi, ja, auch die schwierigen, ambivalenten und gegensätzlichen Gefühle und Momente gehören dazu...ich finde, das hast Du ganz eindrucksvoll beschrieben. Vielen Dank fürs Teilen!

      Ich denke an Dich, Küstenmami

      Löschen
  2. Gut so, kleiner Küstenjunge! So gehört sich das! ;) (Pssst, mach das nur nicht in Berlin, ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Da wird man komisch angeguckt ;) ).

    Unser #Familienmoment hat mir gestern noch einmal bewiesen, wie wichtig ein Reboarder selbst bei kleinen Autounfällen ist! http://kiwimama.de/bumm-krach-aua-familienmoment-nr-10/

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heftig! Gut, dass es nicht schlimmer gekommen ist - aber Sicherheit sollte bei der Wahl des Autositzes echt an erster Stelle stehen!

      Alles Liebe für Euch
      Küstenmami

      Löschen
  3. Ach du meine Güte. Das stell ich mir ja zu niedlich vor!!! Und witzig, wenn man so darüber nachdenkt, dass mein Mädchen wohl "Moin" niemals in ihrem ersten Wortschatz haben wird. Das ist hier am Niederhein einfach nicht gebräuchlich. Dafür aber: "Helau". Und darum gehts in meinem Familienmoment :)
    http://bilderbuchbaby.com/dies-und-das/familienmoment-5-unsere-kleine-paaattie-maus

    Liebe Grüße,
    Nätty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr könnt ja mal in den Norden kommen - vielleicht sagt Ihr dann nachher alle "Moin"?! Man kann sich dran gewöhnen :)

      "Helau" ist aber auch ein wichtiges Wort und eines, das zu Eurer "Paaattie" passt ;)

      Weiterhin so viel Spaß! Eure Küstenmami

      Löschen
  4. Ein fröhliches Servus, wie man es bei uns oft hört, ob als Hallo oder als Tschüss,
    ich finde es süß, dass das dein Kleiner nun auch sagt, gehört bei euch da oben einfach dazu grins. Hier ist mein Familienmoment:
    http://onlinetagebuchvonsandra.blogspot.de/2016/02/familienmoment-3.html
    Ich wünsche euch allen einen schönen Rest Mittwoch.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, jede Gegend hat so "ihr" Wort :) Ich danke Dir für Deinen #Familienmoment; ich finde es immer so spannend, einen Ausblick auf das zu bekommen, was einen erwartet, wenn die Kinder schon ein bisschen älter sind!

      Liebe Grüße, Küstenmami

      Löschen
  5. Moin, meine Liebe :-).
    Ich arbeite in einem norddeutschen Unternehmen mit Hauptsitz in der Nähe von Stade, nahe Hamburg und war vor einigen Jahren zur Einarbeitung dort. Hier wunderte ich mich zunächst auch immer über das "Moin", bis ich verstand, dass es eine ganz normale Grußformel für den ganzen Tag ist :-).
    Das hört sich bestimmt richtig niedlich an, wenn der Kleine es ausspricht <3
    Unser Familienmoment der Woche hat auch etwas mit Sprechen zu tun. Unser Frühlingskind kann seinen Namen sagen ;-):
    http://land-glueck.eu/familienmoment-der-eigene-name/
    LG und ein kräftiges Moin in den Norden!
    LG
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, der eigene Name - toll! Das hatten wir gerade vor ein paar Wochen, auch im #Familienmoment. Das ist so etwas Besonderes!
      Ein kräftiges "Moin MOIN!" zurück und eine gute Nacht Euch allen!

      Deine Küstenmami

      Löschen
  6. Moin von einer Ex-Schleswig-Holsteinerin! Hier in Holland sagt man "Hoi" (ganz oben in der Provinz Groningen auch gerne "Moi")...
    gestern habe ich es vertüddelt (hihi), meinen Beitrag zu verlinken, also hier nun der Link zu unserem Familienmoment, bei dem es um Kaffee geht: https://importkaaskop.wordpress.com/2016/02/10/unser-familienmoment-der-woche-kaffi/
    Liebe Grüße,
    Kristine von Importkaaskop

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem und willkommen an Bord! Wie schön, dass Du jetzt auch mit dabei bist :)

      Viele liebe Grüße schickt die Küstenmami, die jetzt auch gut einen Kaffee vertragen könnte ;)

      Löschen
  7. Ach, wie schön :-). Das geht einem ja glatt das Herz auf! Niedlichkeitsfator 100%. Ich habe es diese Woche leider nicht geschafft, unseren Familienmoment niederzuschrieben. Es gibt Phasen, da wird die Bloggertätigkeit vom Alltag heimgesucht und muss ein wenig drunter leiden ;-). Sei lieb gegrüßt! Anna
    PS: Moin moin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, liebe Anna, ich hoffe, der Stress legt sich bald wieder! Und der Alltag ist auch wichtig - worüber würden wir sonst bloggen ;)
      Ganz liebe Grüße und "Moin Moin!"
      Deine Küstenmami

      Löschen