Freitag, 16. Februar 2018

Endlich nicht mehr frieren! Die besten Ausstattungstipps für Eltern auf dem Spielplatz

Endlich nicht mehr frieren! Die besten Ausstattungstipps für Eltern auf dem Spielplatz. Auch als Mami und Papi sollt Ihr am Spielplatzbesuch Spaß haben, deshalb stelle ich Euch auf Küstenkidsunterwegs meine besten Tipps für warme, wetterfeste Kleidung, nützliche Accessoirs und andere praktische Ausstattungsgegenstände im Winter vor.
Enthält Affiliate Links*

Moin, Ihr Lieben!

Geht Euch das auch so: Eigentlich findet Ihr Spielplätze toll, jedenfalls aus der Sicht von Eltern, die das Beste für ihre Kinder wollen. Denn dort können Eure Kids toben, nach Herzenslust im Sand buddeln, neue Freundschaften schließen und die frische Luft genießen.

Doch letztere ist im Winter ganz schön kalt, und während Eure Kids voller Begeisterung spielen, friert Ihr Eltern am Spielplatzrand erbärmlich. Das muss nicht sein! Denn in meinem heutigen Artikel gebe ich Euch Tipps für tolle, wetterfeste Kleidung, nützliche Accessoires und andere praktische Ausstattungs-Gegenstände, die  Euch als Mami bzw. Papi beim Spielplatz-Besuch schön warm halten und den Aufenthalt dort versüßen.
 
***

Mittwoch, 14. Februar 2018

#Familienmoment Nr. 54: Unsere Schnee-Momente

#Familienmoment Nr. 54: Unsere Schnee-Momente. Auf Küstenkidsunterwegs erzähle ich Euch von den allerschönsten Momenten mit unseren Küstenkindern im Schnee, denn das ist etwas Besonderes bei uns an der Küste!
 
Moin, Ihr Lieben!
 
Momentan liegt bei uns im Norden so richtig Schnee, und das ist etwas Besonderes! Denn sonst herrscht hier im Winter eher echt norddeutsches Nieselwetter um null Grad rum, in verschiedenen Schattierungen von Grau. Natürlich gehen wir als wachechte Küstenkids trotzdem raus - wir sind ja schließlich nicht aus Zucker ;)
 
Schnee hingegen gibt es gefühlt nur alle Jubeljahre an der Küste - und wenn, dann genießen wir es so richtig. Deshalb gibt es heute mehr als einen #Familienmoment: Unsere aller-, allerschönsten Schnee-Momente der letzten Woche.
 
***

Montag, 12. Februar 2018

Typisch norddeutsch! "Du bist mir nicht ganz unsympathisch": Die Liebeserklärung des Nordens

Typisch norddeutsch! "Du bist mir nicht ganz unsympathisch": Die Liebeserklärung des Nordens. Wir Norddeutsche haben so unsere eigene Art, das Verliebtsein auszudrücken, auch am Valentinstag. Auf Küstenkidsunterwegs setze ich meine Serie "Typisch norddeutsch!" fort und erkläre Euch, warum "Du bist mir nicht ganz unsympathisch" bei uns die Liebeserklärung schlechthin ist.

Moin, Ihr Lieben!
 
In großen Schritten rückt der Valentinstag näher - für alle Verliebten Romantik pur, für viele andere ein Tag des Grauens. Und für uns Norddeutsche?

Tsja, das ist so eine Sache. Genau wie die Liebeserklärung, die an diesem Tag ja eigentlich erwartet wird und die uns Nordlichtern nicht so wirklich leicht fällt. Sind wir doch eher schweigsam, rau, vielleicht sogar verschlossen veranlagt... und über Gefühle reden wir schon gar nicht.

Oder aber auf völlig andere Art und Weise als die anderen - und zugegeben, das kann man leicht missverstehen. Deshalb erkläre ich Euch heute in meiner Serie Typisch norddeutsch!, was es mit dieser speziellen, auf den ersten Blick womöglich leicht unterkühlten Wendung auf sich hat, die für uns jedoch die größte Liebeserklärung überhaupt ist:
 
***

Freitag, 9. Februar 2018

Familienurlaub in Dänemark: Unsere Tipps und Empfehlungen

Familienurlaub in Dänemark: Unsere Tipps und Empfehlungen. Auf Küstenkidsunterwegs erzähle ich Euch, warum wir als Familie am liebsten Urlaub in Dänemark machen, welche Urlaubsorte besonders für Familien mit Kindern geeignet sind, wo wir unser Ferienhaus buchen und welche spannenden familienfreundlichen Ausflugsziele es dort gibt.
 Sponsored Post/Anzeige/Werbung
 
Hej, Ihr Lieben!
 
Wenn Ihr hier schon eine Weile mitlest, wisst Ihr: Dänemark ist definitiv das Land für Familienurlaub für uns! Schon früher bin ich super gern dorthin in den Urlaub gefahren, doch seit ich meine Kinder habe, noch viel lieber. Denn Dänemark ist familienfreundlich, gut erreichbar, wunderbar "hyggelig" und sicher. Und zugleich kein Stück langweilig, weil es dort so viele spannende Sachen zu erleben gibt!

In diesem Artikel erzähle ich Euch, warum wir so gern mit unseren Küstenkindern ins Herzensland fahren, welche Urlaubsorte wir Euch für den Familienurlaub besonders empfehlen können und was für tolle Ausflugsziele und Aktivitäten es dort zu erleben gibt.

Ach ja, und sollte ich ins Schwärmen kommen, seht es mir bitte nach - wir sind einfach zu gern dort und freuen uns jetzt schon riesig auf den nächsten Urlaub!

***

Mittwoch, 7. Februar 2018

Kinder zur Beerdigung mitnehmen und einbeziehen

Kinder zur Beerdigung mitnehmen und einbeziehen. Soll man seine Kinder zur Beerdigung mitnehmen? Wie kann man sie einbeziehen bzw. beteiligen? Auf Küstenkidsunterwegs berichte ich über unsere Erfahrungen anlässlich der Bestattung unserer Sternenkinder und gebe Euch gute Tipps, wie Ihr ein Begräbnis gemeinsam und kindgerecht gestalten und bewältigen könnt.

Moin, Ihr Lieben!
 
Soll man seine Kinder zu einer Beerdigung mitnehmen? Wie kann man sie bei einem Begräbnis einbeziehen bzw. beteiligen? Und wie kann man ein derart hartes und oft schreckliches Ereignis wie eine Bestattung dennoch schön und vielleicht sogar kindgerecht gestalten?

Vor diesen Fragen standen wir selbst, haben wir doch unsere Sternenkinder, unsere geliebten, während der Schwangerschaft verstorbenen Küstenbabys begraben müssen. Weil ich durch Eure Nachrichten und Zuschriften weiß, dass auch viele andere Eltern, die von einem Trauerfall betroffen sind, mit diesen Entscheidungen zu ringen haben, berichte ich Euch heute von unseren Erfahrungen und gebe Euch Tipps, wie Ihr Eure Kinder, sofern Ihr sie mitnehmen wollt, in die Beerdigung am besten einbinden könnt.

***